Annett Gröschner | Sieben Tränen muß ein Clubfan weinen
283
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-283,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,fs-menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Sieben Tränen muß ein Clubfan weinen

1. FC Magdeburg – Eine Fußballlegende

Broschiert, 174 Seiten
ISBN: 337801038X
2001 Gustav Kiepenheuer Verlag
[Das Buch ist vergriffen]

Wo einst die Männer um Jürgen Sparwasser und Manfred Zapf den Europacupsieg und mehrere DDR-Meistertitel errangen, kämpfen ihre Nachfolger heute um den Aufstieg in den bezahlten Fußball. In ihrem Buch verknüpft Annett Gröschner die Geschichte des Magdeburger Fußballs mit dem Alltag dieser Stadt und gewinnt so ein Stück ostdeutscher Gegenwart.

Inhaltsverzeichnis

Prolog
Sparwasser tanzt zu Abba

Anfänge
Nach dem Krieg
Vorläufiger Abstieg
Kleiner Exkurs zu den Konferenzschaltungen
Drei Europapokalspiele und ein Abstieg
Die Gründung der Fußballklubs
Talenteförderung

Der langsame Aufstieg in den Fußballolymp
Zwischen Wiederaufstieg und erstem Meistertitel
Die Oberligasaison 1973/74
Helden von Rotterdam
Der Empfang auf dem Alten Markt
Lange Haare und andere Privilegien
Das verflixte Tor
In der Fankurve – die siebziger Jahre
Sicherheitsmaßnahmen bei Europacupspielen
Der Fischkopp

Stagnation
Die Absetzung Heinz Krügels
Die Ära Urbanczyk
Mädchen mit blau-weißen Schals
In der Fankurve – die achtziger Jahre
Fans unter Flutlicht
Das Ende der Oberliga

Der Abstieg in den Keller
In der Fankurve – die neunziger Jahre
Kleine Hoffnungen – mäßige Aussichten
Statistik

Sieben Tränen bis zum nächsten Spiel,
Es kommt der Tag da muß er sich entscheiden
Sieben Tränen muss ein Clubfan weinen,
Ob er fährt zum nächsten Auswärtsspiel