Annett Gröschner | Heimatkunde Berlin
68
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-68,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,fs-menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Heimatkunde Berlin

128 Seiten, gebunden
Preis: 15,00 € (D) / 15,50 € (A) / 26,90 SFR (CH)
ISBN: 978-3-455-38074-3 (vergriffen)
ISBN: 978-3-455-38009-5 (E-Book)
2010 Hoffmann und Campe

Diese Stadt ist unüberschaubar, und so hat jeder sein eigenes Berlin. Es gibt Westberliner, die nach zwanzig Jahren noch nicht in Ostberlin waren, und umgekehrt und Zugezogene, die sich mitten in der Stadt Wehrdörfer errichten, während Alteingesessene sich in manchen Gegenden inzwischen wie Indianer vorkommen. Berlin ist kein Ort für Gourmets, nicht für Investoren, ist unfreundlich, glänzt nicht, ist oft provinziell, legt keinen gesteigerten Wert darauf, geliebt zu werden, und zieht trotzdem Tausende Leute an. Annett Gröschner kommt diesem Mysterium während ihres Streifzugs durch die Stadt auf die Spur.